Dr. Susanne Bräckelmann und Egid Rüger werden Niersteiner Weinschöffen 2022

Zur Weinschöffenzeremonie am 5. August um 17.30 Uhr im Park der Stadt Nierstein ist die Öffentlichkeit ausdrücklich eingeladen.

Dr. Susanne Bräckelmann und Egid Rüger werden Niersteiner Weinschöffen 2022

Stadtbürgermeister Jochen Schmitt und die Beigeordneten der Stadt Nierstein freuen sich bekanntgeben zu können, dass der Stadtrat der Stadt Nierstein dem Vorschlag der Verwaltung gefolgt ist, Frau Dr. Susanne Bräckelmann und Herr Egid Rüger zu Niersteiner Weinschöffen 2022 zu ernennen.

Dies im Rahmen einer Feierstunde am Freitag, 5. August, um 17:30 Uhr, im Park der Stadt Nierstein.

Beide Persönlichkeiten sind eng mit Nierstein verbunden und für die Entwicklung der Stadt von unschätzbarem Wert.

Dr. Susanne Bräckelmann als zweite Vorsitzende im Geschichtsverein Nierstein e.V. und als Beauftragte der Stadt Nierstein für deren Archiv. In dieser Funktion hat Frau Dr. Bräckelmann bereits knapp 90.000 Euro an Fördergelder für die Restaurierung wertvoller, historischer Archivalien generiert.

Egid Rüger leitete über viele Jahre als Ortsvorsteher die Geschicke von Schwabsburg. Als ehemaliger Erster Beigeordneter und Vertreter des Bürgermeisters setzte er Maßstäbe bei der Entwicklung der Stadt. Dies insbesondere bei seinem Aufgabenbereich als Baubeigeordneter für Nierstein und Schwabsburg und als Ausschussmitglied im Bauausschuss der VG Nierstein-Oppenheim und der VG Rhein-Selz.

„Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause ernennen wir zwei Persönlichkeiten zu Weinschöffen, die diese Ehrung mehr als verdient haben“, zeigt sich Stadtbürgermeister Jochen Schmitt von der Entscheidung des Stadtrats überzeugt.

Zur Weinschöffenzeremonie am 5. August um 17.30 Uhr im Park der Stadt Nierstein ist die Öffentlichkeit ausdrücklich eingeladen.

Die Feierstunde wird begleitet durch den Ritter Hundt und die kath. Kirchenmusik St. Kilian e.V., die „Kilianos“.

Logo