Einweihung des Feuerwehrgerätehauses Hahnheim-Selzen bei tollem Wetter

Gerätehaus wurde offiziell in Betrieb genommen.

Einweihung des Feuerwehrgerätehauses Hahnheim-Selzen bei tollem Wetter

Große öffentliche Resonanz fand die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses für die Einheiten Hahnheim und Selzen. Am Pfingstsamstag konnte Bürgermeister Klaus Penzer u.a. Randolf Stich, Staatssekretär im rheinland-pfälzischen Innenministerium, Kathrin Anklam-Trapp, MdL, Landrätin Dorothea Schäfer und den leitenden staatlichen Beamte Dr. Stefan Cludius begrüßen. Mit dabei auch die Feuerwehrkameraden der Kreisebene und aus der Verbandsgemeinde, Mitglieder des Verbandsgemeinderates und Ortsbürgermeister Werner Kalbfuss und Ortsbürgermeisterin Monja Seidel. Randolf Stich betonte in seinem Grußwort, dass er gerne gekommen sei, da er wisse, dass die Freiwillige Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Rhein-Selz und darüber hinaus ein hohes Ansehen genieße.

Der offizielle Teil begann mit einer ökumenischen Andacht, die von Pfarrerin Angela Krause, Pfarrer Winfried Hommel und Alexander Herrgesell (Musik) gestaltet wurde.

Schließlich hatten die Ehrengäste die wichtige Aufgabe, dass obligatorische Band zu durchschneiden und so das Gerätehaus offiziell in Betrieb zu nehmen.

Der Pfingstsonntag begann mit einem musikalischen Frühschoppen mit der Feuerwehrkapelle Dorn-Dürkheim. Zum Mittagessen waren nahezu alle Plätze belegt und um 14:00 Uhr zeigte die Jugendfeuerwehr ihre bereits gewonnene Schlagkraft. Ein älterer Besucher der Einweihung meinte, dass dies wohl die erste gemeinsame Veranstaltung der Selzer und der Hahnheimer sei, an die er sich erinnern könne.

Bericht: Bürgermeister Klaus Penzer

Logo