Landkreis Mainz-Bingen fördert Ehrenamt, Sportstätten und Kindertagesstätten

Der Kreisausschuss des Landkreises Mainz-Bingen hat beschlossen, insgesamt rund 373.000 Euro an Fördermitteln für verschiedene Projekte im Landkreis auszuschütten.

Landkreis Mainz-Bingen fördert Ehrenamt, Sportstätten und Kindertagesstätten

Das Geld kommt der Sicherung des Ehrenamtes, der Unterstützung von Sportstätten und der Sanierung und Unterhaltung von Kindertagesstätten zu Gute.

Ehrenamtsförderung

Im Bereich der Ehrenamtsförderung wurden 15 Anträge mit einer Fördersumme von rund 65.000 Euro bewilligt. Der Verschönerungsverein Bacharach bekommt einen Zuschuss von rund 4000 Euro für den Ankauf von Liegebänken zum Aufstellen auf den Rheinhöhen. Der SG 1920 Badenheim erhält rund 11.000 Euro für den Einbau einer Beregnungsanlage für den Sportplatz des Vereins. Über rund 3000 Euro kann sich der SV Rotamint-Rhein-Nahe aus Bingen freuen, mit denen eine Überdachung der Terrasse am Clubhaus finanziert werden soll. Der Schützenverein Bodenheim wird mit rund 1000 Euro unterstützt, um die Beleuchtung im Bereich der Schießanlage gegen LED-Rasterleuchten auszutauschen. Für die Errichtung einer Pflanzenkläranlage auf dem vereinseigenen Gelände bekommt der Wander- und Lennebergverein Rheingold aus Ingelheim rund 4000 Euro. Der Tennisclub Lörzweiler kann sich über eine Zuwendung in Höhe von rund 2000 Euro freuen, mit denen ein Rasentraktor mit Schleppnetz für die Pflege der Tennisplätze bezuschusst wird. Für die Erneuerung der Fußböden in den Proberäumen des Musikvereins im Kultur- und Gemeindezentrum Münster-Sarmsheim stellt der Kreis Mittel in Höhe von rund 6000 Euro bereit. In Nieder-Hilbersheim werden rund 1500 Euro an den TSV ausgeschüttet, um die Anschaffung eines Kühlschrankes für Veranstaltungen in der Turn- und Vereinshalle zu unterstützen. Der Tennisclub Rot-Weiß Nierstein kann sich über rund 8000 Euro zur Instandsetzung der Außenwände an den Spielfeldern der vereinseigenen Tennisanlage freuen. Beim Turnverein Ockenheim schafft die Tischtennisabteilung einen Tischtennisroboter an, der Kreis gibt rund 700 Euro dazu. Die Turn- und Sportgemeinde Schwabenheim erhält rund 2000 Euro für die Anschaffung von Sportgeräten. Der Angelverein Dr. Geier Waldalgesheim bekommt rund 8000 Euro für die Anschaffungen eines Arbeitsbootes mit Elektroantrieb zur Pflege des Gewässers. Der FC Teutonia Weiler erhält rund 8000 Euro für die Anschaffung eines Mähroboters für den Sportplatz. Rund 4500 Euro bekommt der SV Guntersblum für die Renovation der Rasenspielfläche auf dem Grundstück des Vereins. Für die Aufarbeitung der Kunstrasen-Tennisplätze auf dem Gelände des Tennisclubs Ober-Hilbersheim gibt der Kreis rund 2000 Euro.

Sportstättenförderung

Im Bereich der Sportstättenförderung hat der Kreisausschuss zwei Anträge mit einer Fördersumme von rund 108.000 Euro bewilligt. Die Ortsgemeinde Essenheim erhält 60.000 Euro für die Erneuerung des Sportbodens und der Haustechnik sowie Reparaturarbeiten am Dach der Domherrenhalle. Die Verbandsgemeinde Nieder-Olm kann sich über rund 48.000 Euro freuen, die Sanierungsarbeiten im Rheinhessenbad zu Gute kommen.

Kindertagesstättenförderung

Im Bereich der Kindertagesstättenförderung wurden sechs Förderanträge mit einer Summe von rund 200.000 Euro bewilligt. Die Ortsgemeinde Dienheim bekommt rund 13.500 Euro für Malerarbeiten in den Gruppenräumen sowie die Installation einer Spiel- und Waschlandschaft in der Kita Klawitterland. Rund 4000 Euro erhält die katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Ockenheim als Zuschuss für die Reparatur und Erneuerung der Jalousien in der katholischen Kita St. Christophorus. Die Ortsgemeinde Stadecken-Elsheim wird vom Kreis mit rund 44.000 Euro bezuschusst, hier stehen Dach- und Fassadenarbeiten sowie die Außenüberdachung eines Kinderwagenabstellplatzes in der Kita Haus des Kindes auf der Agenda. Die Verbandsgemeinde Nieder-Olm kann sich über die maximal mögliche Fördersumme in Höhe von 100.000 Euro freuen, in der Kita Löwenzahn werden damit umfassende Sanierungsarbeiten finanziert. Die Ortsgemeinde Weinolsheim erhält rund 11.000 Euro für Arbeiten in der dortigen Kita. Die Sanierung der Zugangstreppe und des Fundamentbereichs in der Kita Oberdiebach ist dem Kreis eine Fördersumme von rund 27.000 Euro wert.

Logo