Klimaneutraler Landkreis 2035 ist das Ziel: Mitmachforum zum Masterplan Klimaschutz

Nachdem bereits Arbeitsgruppen mit Experten und Kommunen gebildet wurden, lädt die Kreisverwaltung nun die gesamte Bevölkerung zum 1. Mitmachforum ein.

Klimaneutraler Landkreis 2035 ist das Ziel: Mitmachforum zum Masterplan Klimaschutz

Jetzt sind die Mainz-Binger gefragt: Der Landkreis möchte bis zum Jahr 2035 klimaneutral werden. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, entsteht mit dem Masterplan Klimaschutz derzeit ein Aktionsplan, der dank möglichst breiter Beteiligung Wege zur Klimaneutralität aufzeigen wird – vom energiesparenden Bauen, Sanieren und Wohnen über klimabewusstes Leben bis hin zur klimaschonenden Mobilität.

Nachdem bereits Arbeitsgruppen mit Experten und Kommunen gebildet wurden, lädt die Kreisverwaltung nun die gesamte Bevölkerung zum 1. Mitmachforum ein. Zwischen diesem und dem Abschlussforum werden die Bürgerinnen und Bürger auch noch mittels zwei Online-Bürgerbefragungen in den Prozess eingebunden. In den Online-Veranstaltungen stehen die Ideen der Bürgerinnen und Bürger im Fokus: „Diskutieren Sie mit uns, bringen Sie ihre Vorschläge und Sichtweisen in den verschiedenen Beteiligungsforen ein. Um unsere Klimaschutzziele zu erreichen, braucht es Perspektiven und Erfahrung aus ganz verschiedenen Bereichen der Gesellschaft“, sagte Landrätin Dorothea Schäfer. Und der Erste Beigeordnete Steffen Wolf ergänzt: „Wir brauchen Ihre Beteiligung. Nur, wenn viele mitmachen, können wir das Ziel am Ende auch erreichen. Der Dialog mit vielen Menschen ist entscheidend für den Erfolg unseres Masterplanprozesses.“

Geleitet wird der Masterplanprozess vom Umwelt-und Energieberatungszentrum (UEBZ) der Kreisverwaltung. Martina Schnitzler, Leiterin des UEBZ, skizziert die wichtigsten Fragen des 1. Bürgerforums in drei Schlagworten:

Vision 2035: „Wie sieht Ihre Vision für ein nachhaltiges und klimafreundliches Leben im Landkreis aus?“

Motivation 2035: „Was ist Ihnen persönlich wichtig? Wie kann Klimaschutz jetzt schon die Lebensqualität steigern? Wo sehen Sie Probleme? Wie engagieren Sie sich vielleicht bereits für den Klimaschutz?“

Umsetzung 2035: „Welche Ideen für mehr Klimaschutz im Landkreis Mainz-Bingen haben Sie? Wo im Landkreis sollten die Ideen für Klimaschutzprojekte umgesetzt werden?“

Das Mitmachforum findet als Zoom-Online-Veranstaltung am Montag, 7. März, 17 bis 20 Uhr, statt und wird moderiert über die eingebundenen Dienstleister Gertec GmbH und Jung Stadtkonzepte. Besonders spannend dabei ist: Die Veranstaltung wird von einem „Graphik Recorder“ begleitet, der live die Redebeiträge zeichnerisch dokumentiert und am Ende ein lebendiges Bild vom Masterplanforum entstehen lässt.

Folgender Ablauf der Veranstaltung ist geplant:

· 17 Uhr - Begrüßung durch Landrätin Dorothea Schäfer.

· 17 bis 17.30 Uhr - der Landkreis und die beauftragten Büros informieren über den laufenden Masterplanprozess.

· 17.30 bis 18 Uhr - Impulse und Visionen zum klimagerechten Landkreis (Tom Küster, Coach).

· 18 Uhr - moderierte Diskussionsforen zum Mitmachen und Mitgestalten. Freier Wechsel von einem Diskussionsforum zum nächsten möglich.

· 19.30 Uhr - Ergebnisse werden zentral zusammengefasst.

· 20 Uhr - Ende.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Den Link zur Online-Veranstaltung finden Sie hier: www.klimaschutz.mainz-bingen.de

Logo