Frau verletzte Kleinkind mutwillig in Oppenheimer Supermarkt - Tatverdächtige wurde ermittelt

Sachdienliche Hinweise bitte weiterhin der Polizei melden.

Frau verletzte Kleinkind mutwillig in Oppenheimer Supermarkt - Tatverdächtige wurde ermittelt

Am Freitagnachmittag, 14.01.22, gegen 14:30 Uhr, befand sich die 18-jährige Oppenheimerin mit ihrer 18 Monate alten Tochter im Kaufland an der SB-Kasse.

Während sie ihre Ware einscannte, saß ihre Tochter im Kinderwagen neben ihr. Eine ältere Frau beugte sich dann zu dem Kind, zog es zunächst am Finger und verletzte es dann mit einem Schlüssel an der Hand. Das Kind fing an zu weinen und als die Mutter die Frau ansprach, ging diese ohne etwas zu sagen weg und verließ den Markt.

Das kleine Mädchen trug leicht blutende Kratzer auf der Hand davon.

Infolge polizeilicher Ermittlungen konnte in dem Fall eine 63-jährige Frau als tatverdächtig ermittelt werden. Zur Motivlage kann derzeit noch nichts gesagt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei Oppenheim nimmt weitere Hinweise unter der Tel.-Nr.: 06133-9330 an.

Logo