Freude am Lesen von Klein auf: Neue Runde „Lesestart“ zu neuen Öffnungszeiten

Mit dem „Lesestart 1–2–3“ und noch nutzerfreundlicheren Öffnungszeiten geht es für die Stadtbibliothek Oppenheim in den Frühling.

Freude am Lesen von Klein auf: Neue Runde „Lesestart“ zu neuen Öffnungszeiten

Ab sofort steht das umfangreiche Angebot der Bibliothek allen Leseratten dienstags von 18 bis 20 Uhr, donnerstags von 17 bis 19 Uhr und freitags von 16 bis 18 Uhr zur Verfügung. Damit kehrt die Stadt Oppenheim zu den Öffnungszeiten zurück, die vor Corona galten und weitet das bisherige Angebot aus.

Weiterhin freut sich die zuständige Beigeordnete, gemeinsam mit der Leiterin der Stadtbibliothek, Alexandra Höhn, auf den Lesestart, das bundesweit größte Leseförderprogramm zur frühen Bildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen.

Bibliotheken überreichen „Lesestart 1–2–3-Sets“ für Dreijährige

„Regelmäßiges Vorlesen von klein auf fördert den Wortschatz und schafft eine wichtige Grundlage für einen erfolgreichen Bildungsweg. Mit Buchgeschenken werden Eltern dazu motiviert, ihren Kindern schon frühzeitig und regelmäßig vorzulesen. Dieses Ziel hat „Lesestart 1–2–3“, ein bundesweites Förderprogramm für Eltern mit Kindern zwischen einem Jahr und drei Jahren.“ zitiert Pohl eine entsprechende Mitteilung des Bundes.

Zu jedem Lesestart-Set gehört ein altersgerechtes Bilderbuch, das zum gemeinsamen Anschauen und Vorlesen einlädt. Ergänzt wird der Inhalt der bunten Stofftasche mit einer Broschüre mit Vorlesetipps in fünf Sprachen.

Das Angebot der teilnehmenden Bibliotheken richtet sich gezielt an Eltern mit dreijährigen Kindern. Die Lesestart 1-2-3 Sets sind ab sofort kostenlos und solange der Vorrat reicht, zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek von interessierten Eltern abzuholen.

Logo