Gemeinsamer Start des Marktfrühstücks und des Weinstands der Mainzer Winzer am Rheinufer am Samstag, 9. April

Nach zweijähriger „Durststrecke“ ist es soweit: an diesem Samstag, 9. April 2022, startet das Markfrühstück wieder nach der zwangsbedingten Coronapause.

Gemeinsamer Start des Marktfrühstücks und des Weinstands der Mainzer Winzer am Rheinufer am Samstag, 9. April

Das traditionelle Marktfrühstück findet am 9. April 2022 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr am Liebfrauenplatz vor dem Römischen Kaiser statt. Da erfahrungsgemäß gerade am ersten Wochenende mit sehr hohem Andrang zu rechnen ist, wird es zeitgleich dazu an zwei weiteren „rund um den Markt“ gelegenen Plätzen ein Eröffnungsmarktfrühstück geben - nämlich auf dem Gutenbergplatz (Theaterseite) und auf dem Leichhof. Dort werden die Mainzer Winzer am 9. April 2022 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr ebenfalls mit einem Weinstand vertreten sein. Es besteht am Eröffnungswochenende also die Möglichkeit, auch auf diesen Plätzen einen Schoppen zu genießen.

Die Stadt appelliert dringend an die Besucher:innen des Marktfrühstücks, sich an die geltenden Regelungen zu halten, etwaige Abfälle in den bereitgestellten Müllgefäßen zu entsorgen und insbesondere beim Marktfrühstück am Liebfrauenplatz Rücksicht auf die ab einem gewissen Zeitpunkt abfahrenden Beschicker:innen des Wochenmarktes zu nehmen. Es wird auch wieder ein Sicherheitsdienst vor Ort sein, der die Flucht- und Rettungswege freihalten wird.

Darüber hinaus starten die Mainzer Winzer am nächsten Wochenende, 9./10. April 2022, ebenfalls mit ihrem Weinstand am Mainzer Rheinufer. Nachdem dieser beim letzten Mal noch vor dem Rathaus zu finden war, wandert der Stand in diesem Jahr an einen weiteren attraktiven Ort am Rhein: zum Kurfürstenbrunnen.

Dort werden die Gläser ab sofort an den Wochenenden samstags von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr und sonntags von 13.00 Uhr bis 20.00 Uhr mit Mainzer Wein von den Winzern befüllt werden.

Wirtschafts- und Ordnungsdezernentin Manuela Matz blickt dem kommenden Wochenende mit großer Vorfreude entgegen. „Mit dem Start des Marktfrühstücks kehrt endlich wieder ein weiteres Stück Normalität und Mainzer Lebensfreude zurück. Ich freue mich sehr, dass die Mainzer:innen und unsere Gäste von Nah und Fern ab dem 9. April 2022 wieder jedes Wochenende gemeinsam am Dom Mainzer Wein und das Leben genießen können.“

Da jedoch gerade am ersten Wochenende erfahrungsgemäß mit einem starken Besuchsaufkommen zu rechnen sei, habe man sich entschieden, zum Start mit zwei weiteren Weinständen für eine Entzerrung zu sorgen. „Toll ist auch, dass es wieder einen Weinstand am Rheinufer gibt und die Bürger:innen dort in den kommenden Monaten samstags und sonntags ein gutes Glas Wein genießen können. Ich danke den Mainzer Winzern für die sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit und wünsche der Premiere einen guten Verlauf. Wir alle hoffen, dass es sowohl für das Marktfrühstück als auch für den Weinstand am Rheinufer zu keinen coronabedingten Einschränkungen mehr kommt“, so Manuela Matz.

Auch die Mainzer Winzer freuen sich auf den Start des Marktfrühstücks und des Weinstands am Rheinufer. „Endlich dürfen wir den Mainzer:innen und unseren Gästen wieder unsere Weine präsentieren. Ein Stück Lebensqualität kehrt zurück“, erklärt Sigrid Lemb-Becker, 1. Vorsitzende der Mainzer Winzer.

Den Appellen der Stadt an die Gäste, die Regelungen zu beachten, Rücksicht zu nehmen, Abfälle ordnungsgemäß zu entsorgen und sich verantwortungsvoll zu verhalten, schließe man sich an. „Auch wir bedanken uns bei der Stadt für die gute Zusammenarbeit und sind voller Vorfreude, dass es wieder losgeht“, so Lemb-Becker abschließend.

Logo