Kreisausschuss: Landkreis Mainz-Bingen fördert gemeinnützige Organisationen

Der Kreisausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, eine ganze Reihe von gemeinnützigen Organisationen und Vereinen zu fördern – aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Insgesamt werden für die vielfältigen Zwecke rund 362.000 Euro gegeben.

Kreisausschuss: Landkreis Mainz-Bingen fördert gemeinnützige Organisationen

Davon erhält der Frauennotruf Mainz rund 40.000 Euro. Etwa ein Drittel der Ratsuchenden im Hauptsitz Mainz kommt aus dem Landkreis Mainz-Bingen. Außerdem besteht mit dem Landkreis und seinen Verbandsgemeinden eine gute Zusammenarbeit im Bereich von Veranstaltungen, Fortbildungen und Präventionsangeboten.

Der NABU Bingen und Umgebung wird im Haushaltsjahr 2022 weiterhin mit 20.000 Euro gefördert. Damit soll zur Fortführung des Projektes „Rheinauen-Service“ beigetragen werden. Dieser leistet unter anderem durch den Auenservice, die Biotop-Pflege, Öffentlichkeitsarbeit sowie Bestandskontrollen und die Erfassung von Arten wertvolle Dienste für den Naturschutz und die Naherholung in den Rheinauen.

Im Bereich der Schuldnerberatungsstellen erhalten in diesem Jahr das Diakonische Werk Rheinhessen 45.000 Euro und der Caritasverband Mainz rund 35.000 Euro – zunächst als Abschlagszahlung. Bereits seit dem Jahr 1994 werden die Schuldnerberatungsstellen gefördert. Der Zuschuss richtet sich nach den Gesamtfallzahlen der Beratungsstellen, die endgültige Fördersumme wird daher am Jahresende ausgerechnet.

Ebenfalls gefördert werden anerkannte Betreuungsvereine – dies sind die AWO Mainz-Bingen, der DRK Kreisverband Mainz-Bingen, die Diakonie Ingelheim, die Lebenshilfe für das Kreisgebiet Mainz-Bingen sowie der Caritasverband Mainz. Insgesamt erhalten die Institutionen rund 167.000 Euro.

Über Allgemeine Zuschüsse für die Arbeit der Wohlfahrtsverbände und gemeinnützigen Organisationen in Höhe von insgesamt 55.000 Euro können sich der Caritasverband Mainz, der Kreisverband Mainz-Bingen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), das Diakonische Werk Mainz-Bingen, die AWO Mainz-Bingen, der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband Mainz, der Arbeitersamariterbund, die Johanniter-Unfallhilfe sowie der Malteser Hilfsdienst freuen. Die Förderung erfolgt als Anerkennung ehrenamtlich etablierter Dienste, wie beispielsweise der Erste-Hilfe-Ausbildung, der Flüchtlingsbetreuung, Rettungs- und Sanitätsdiensten, der Sozialberatung, Essen auf Rädern oder der Jugend- und Behindertenhilfe.

Logo