Zur Bewältigung der Pandemiefolgen: Landkreis Mainz-Bingen teilt Landeszahlung mit den Kommunen

Der Landkreis Mainz-Bingen überweist an seine Kommunen rund 1,3 Millionen Euro. Das hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Zur Bewältigung der Pandemiefolgen: Landkreis Mainz-Bingen teilt Landeszahlung mit den Kommunen

Die Verbandsgemeinden, Städte Bingen und Ingelheim sowie die verbandsfreie Gemeinde Budenheim bekommen damit 6,25 Euro pro Einwohner, um die Folgen der Pandemie in der jeweiligen Gebietskörperschaft auszugleichen. Zum gleichen Zweck verbleiben weitere 1,3 Millionen Euro beim Landkreis.

Das Geld stammt aus einer Sonderzahlung in Höhe von 2,6 Millionen Euro, mit der das Land Rheinland-Pfalz die Kommunen bei der Bewältigung der Pandemiefolgen unterstützt.

Bereits im Jahr 2020 hatte das Land Rheinland-Pfalz die Kommunen bei der Bewältigung der Corona-Pandemie mit einer Sonderzahlung unterstützt. Damals gab es 5,2 Millionen Euro, wovon der Landkreis ebenfalls bereits die Hälfte an die kreisangehörigen Kommunen weitergeleitet hat.

Logo