Ulrich Jung aus Schwabsburg ist neuer Kreisjagdmeister

Als Kreisjagdmeister berät Jung fortan die Untere Jagdbehörde der Kreisverwaltung und wird bei mit der Jagd im Zusammenhang stehenden Fragen eingebunden.

Ulrich Jung aus Schwabsburg ist neuer Kreisjagdmeister

Ulrich Jung aus Schwabsburg wurde zum neuen Kreisjagdmeister für den Landkreis Mainz-Bingen und die Stadt Mainz gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde Marcus Moller-Racke aus Oberheimbach bestimmt. Ihre Ämter werden sie offiziell im April 2023 antreten. Landrätin Dorothea Schäfer gratuliert ihnen zu ihrer neuen Funktion und wünscht für ihre Arbeit ein gutes Gelingen.

„Ulrich Jung verfügt mit seiner derzeitigen Funktion als stellvertretender Kreisjagdmeister über viel Erfahrung und bringt so die besten Voraussetzungen für dieses verantwortungsvolle Amt mit“, so die Landrätin. Als Kreisjagdmeister berät Ulrich Jung damit fortan die Untere Jagdbehörde der Kreisverwaltung und wird bei mit der Jagd im Zusammenhang stehenden Fragen eingebunden. Er wurde für die Dauer von fünf Jahren gewählt und folgt auf den derzeitigen Kreisjagdmeister Gerd Neher, dessen Amtszeit zum 31. März 2023 ausläuft. Zudem führt Ulrich Jung künftig federführend die Ausbildung der Jagdscheinanwärterinnen und -anwärter durch und kümmert sich so aktiv um den Nachwuchs.

Wahlberechtigt waren unter anderem Inhaberinnen und Inhaber von gültigen Jagdscheinen aus Stadt und Landkreis, Jagdgenossenschaften sowie Eigentümerinnen oder Eigentümer der im Bereich gelegenen Jagdbezirke. Diese fanden sich im Bürgerhaus in Mainz zusammen, um unter anderem den Kreisjagdmeister zu wählen.

Logo